Herzlich willkommen auf der Homepage

der Heimatfreunde Neuenhaus

 
 
 
Auch wir sind für Europa
 
 

Bilden eine „Einheit“: Die Lichtprojektion in Neuenhaus

 
 

Neuenhaus

Mit der Frage, wie es mit der Europäischen Union weitergehe, setzte sich auch Gerhard Herrenbrück in seiner zwanzigminütigen Rede auf dem Marktplatz vor der reformierten Kirche in Neuenhaus auseinander. Sowohl Herrenbrück als auch Schüler des Lise-Meitner-Gymnasiums aus Neuenhaus vertreten eine klare pro-europäische Position. Sie machen darauf aufmerksam, dass sie jeden Tag von der Europäischen Union profitieren. Offene Grenzen, eine einheitliche Währung und interkulturelle Kommunikation, Europa stehe für „Komfort, Sicherheit und Freiheit“. Schätzungsweise 300 Besucher hörten den Rednern zu. Abgerundet wurde das Programm durch das Trio „Tobias Bako & Friends“, die bekannte Pop-, Swing- und Folklieder spielten.

 
 

Nordhorn

Um 18.30 Uhr eröffnet Andreas Kinser vom Vorstand der Grafschafter Volksbank eG die Veranstaltung auf der kleinen Bühne. „Wir sind viele, wir sind überall, wir sind Europa“, ruft er den Gästen zu, die es sich an Tischen und Bänken gemütlich gemacht haben. „Wir wollen dazu aufrufen, sich an der Europawahl zu beteiligen und für Europa zu wählen“, fasst er noch einmal das Anliegen des Bündnisses zusammen.

Gegen 20 Uhr betritt Hauptredner Christoph Almering, Geschäftsführer der Euregio, für seinen zehnminütigen Vortrag mit dem Titel „Vom Rand in die Mitte – darum ist Europa vor unserer Haustür so wichtig“ die Bühne. „Nur 5000 Schritte von hier entfernt befand sich die Grenze zu den Niederlanden“, erklärt er. „Heute hält mich kein Schlagbaum auf, ich muss keine Währung mehr wechseln und ich kann dort ohne Probleme arbeiten“, zählt er die Vorzüge des Staatenbundes auf. „Die EU ist das größte Friedensprojekt der Weltgeschichte, und die Feinde der Demokratie rütteln am Haus Europa. Lasst es euch nicht aus den Händen reißen“, schließt er sein Plädoyer für die Wahl.

Ein Dankeschön an Gerhard List + Sponsoren für diese Aktion

 
 
 
 
 
     
 

Wer hat die schönste Pingstekrone

Die Kinder unserer Samtgemeinde wurden gebeten sich an der Herstellung der Pingstekrone zu beteiligen.
Die Krone wird aus einem Gerüst aus Weidenruten gebunden und möglichst mit Eichenlaub und Naturblumen geschmückt. Wichtig sind Einfallsreichtum, Sorgfalt, Gesamteindruck und die Durchführung des Brauches mit dem Spruch:

I goat, as't U belieft, unner de Pingstekrone doer. Heb I noch nen Deut föör de Pingstekrone?

 
     
     
     
 

PINGSTERN

Barkengröön en pingsterblomen,
goulnen brååm kön ij weer seen.
Meitied, Pingstern - wat nen segen
kan doch nu bij uns weer ween!

En in oule heilge böke
heb wij ‘t grote wunder leesd.
Pingstern, kum ok in uns hatte,
kum bij uns ok, Heilge Geest!

Karl Sauvagerd

 
     
 
 
 
Pressemitteilung der Heimatfreunde Neuenhaus
 
 
 
 

Start für Vorverkauf zum Heimatabend

Die 650-Jahr-Feier der Stadt Neuenhaus vom 25. bis zum 29. September wirft ihre Schatten voraus. Die Heimatfreunde Neuenhaus, die den Auftaktabend verantworten, sind besonders stolz darauf, Yared Dibaba als Moderator gewonnen zu haben, da er „der Unterhaltungsrepräsentant der plattdeutschen Sprache schlechthin“ ist. Auch wird an diesem Abend das Buch über das Lebenswerk des Heimatdichters Karl Sauvagerd vorgestellt, wobei dem völkerbindenden Anspruch, den Karl Sauvagerd mit der plattdeutschen Sprache verfolgte, dadurch Rechnung getragen wird, dass die „Boerendansers“ aus Ootmarsum auftreten. Zudem bringt Yared Dibaba seine Band „Die Schlickrutscher“ mit, um für Stimmung zu sorgen.

Die Eintrittskarten werden zu einem Preis von 19,50 Euro angeboten, es sind nur Sitzplätze verfügbar. Der Preis wurde erreicht durch Entgegenkommen der Künstler und Unterstützung durch Sponsoren. Zu erhalten sind die Karten im Vorverkauf im Bürgerbüro der Stadt Neuenhaus, Telefon 05941 911901; bei der Volksbank Neuenhaus, Telefon 05941 6020; bei der Volksbank Veldhausen, Telefon 05941 93520; bei Beernink’s Freie Tankstelle, Telefon 05941 8334 und bei der Buchhandlung Mine in Uelsen, Telefon 05942 988255.

 
     
     
 

Auszüge der Rede von Carl Sauvagerd beim

F e s t a k t
zum 600-jährigen Stadtjubiläum der Stadt Neuenhaus
am Montag, dem 29. September 1969, 10.30 Uhr in der
Ev. ref. Kirche in Neuenhaus

Tradition und Fortschritt im Neuenhauser Bürgerleben

 

Darum lassen Sie mich nun schließen mit einigen Versen in dieser unserer alten, lieben und vertrauten Moderspråke:

 

Nijnhuus hef slåpen, seggt wat löö,
men seet, dat is nich woor!
Et geet nich altied så men will,
dat is doch elk wal kloor.
Gå wij tehåpe men an’t wark,
så’t froger ok wöörd dåån,
en trek wij al‘ an eenen strang,
dan kön wij ok beståån.

Seet, hier in Nijnhuus bint de löö
oldaags flietig an’t wark,
en söindaags trekt se mooj sik an
en gååt dan nå de kark‘.
Dan dankt se unsen lewen Heer
föör all’s, wat hee hef dåån:
så lang‘ hier gottvertrauen is,
sal’t uns ok slecht nich gåån.

600 joare bint vergåån,
de tied dee flög vöörbij;
Borg Dinkelrode steet nich meer,
völ aulds wöörd al weer nij.
Mag unse heimatstadt noch lang
grööj’n, wassen en beståån,
mag uns God’s hand verdan bewaar’n,
så hee’t tot nuw hef't dåån!

 
     
     
 

Stadt Neuenhaus
650 Jahre Neuenhaus 1369 - 2019


 
 

Vom 25.09. bis 30.09.2019 findet anlässlich des 650-jährigen Stadtjubiläums eine Festwoche statt, die es in sich hat! Alle hier genannten Veranstaltungen finden im großen Festzelt auf dem Neumarkt an der Schulstraße in Neuenhaus statt.

Am Mittwoch, den 25.09.2019 gibt es unseren großen Heimatabend mit
Yared Dibaba und der Band „Die Schlickrutscher" sowie weitere lokale Musikdarbietungen. Veranstalter dieses Abends sind die Heimatfreunde Neuenhaus.

Am Donnerstag, den 26.09.2019 startet ab 14.30 Uhr der Seniorennachmittag mit BINGO! Der BINGO-Showmaster Michael Thürnau moderiert und spielt mit den Besuchern BINGO. Dazu tritt der Shanty-Chor der Wasserstadt Nordhorn sowie die Blaska­ pelle Woerdcn auf. Tickets hierfür gibt es für 19,00 € (2,00 € GN- Card Rabatt) inkl. Kaffee sowie 1 Stück Kuchen.

Die Jugend kommt am Freitag, den 27.09.2019 auf ihre Kosten. Es startet eine Riesen-Party ab 21.00 Uhr mit der Coldplay Cover­ band Goldplay sowie DJ Team Outrage und DJ Josh. Der Eintritt hierzu beträgt 9,00 € (2,00 € GN-Card Rabatt). Am Samstag, den 28.09.2019 findet die 650-Jahr-Gala statt.

Dieser Abend steht ganz im Zeichen des Stadtjubiläums. Den Besucher erwartet ein abwechslungsreiches Musikprogramm mit der Showband Freesteps aus Vechta sowie VoXXclub und Olaf, der Flipper. Tickets hierfür gibt es in 3 Kategorien: PK 3 Stehplatz 15,00 €, PK 2 Sitzplatz 21,00 € und PK 1 Sitzplatz 26,00 € (auf alle Kategorien gibt es 2,00 € GN-Card Rabatt).

Der Sonntag, 29.09.2019 startet mit einem ökumenischen Got­ tesdienst mit anschließenden Festreden. Zur Stärkung gibt es mittags eine Suppe. Um 13.00 Uhr startet der Festumzug an der Hans-Voshaar-Straße, der um ca. 15.00 Uhr am Festzelt auf dem Neumarkt erwartet wird. Nach Eintreffen des Umzuges gibt es ein buntes Rahmenprogramm mit z. B. Kaffee und Kuchen, Auftritt des Kinderliedermachers Christian Hüser usw. Der Tag klingt mit einem Dämmerschoppen und DJ Basti ab 17.30 Uhr aus. Eintritt frei.

Es ist geschafft! Ausklang findet die Festwoche am Montag, den 30.09.2019, wo ab 20.00 Uhr die bekannte Band Hands up auftritt. Der Eintritt ist frei. Tickets für die Veranstaltungen vom 26.09. bis 28.09.2019 gibt es unter www.gn-ticketshop.de , www.proticket.de sowie im Bürgerbüro der Samtgemeinde Neuenhaus oder unter der Hotline 0231/9172290. Der Kartenvorverkauf hat am 17.12.2018 begonnen.

 
 
 
 
 
     
 

Der Mai ist gekommen, die Bäume schlagen aus.
Da bleibe, wer Lust hat, mit Sorgen zu Haus.
Wie die Wolken wandern am himmlischen Zelt,
So steht auch mir der Sinn in die weite, weite Welt.

Herr Vater, Frau Mutter, daß Gott euch behüt'!
Wer weiß, wo in der Ferne mein Glück mir noch blüht.
Es gibt so manche Straße, da nimmer ich marschiert;
Es gibt so manchen Wein, den ich nimmer noch probiert.

Frisch auf drum, frisch auf im hellen Sonnenstrahl,
Wohl über die Berge, wohl durch das tiefe Tal!
Die Quellen erklingen, die Bäume rauschen all -
Mein Herz ist wie'ne Lerche und stimmet ein mit Schall.

Und abends im Städtchen, da kehr ich durstig ein:
Herr Wirt, mein Herr Wirt, eine Kanne blanken Wein!
Ergreife die Fiedel, du lustiger Spielmann du,
von meinem Schatz das Liedel das sing ich dazu.

Und find ich keine Herberg', so lieg' ich zur Nacht
wohl unter blauem Himmel, die Sterne halten Wacht.
im Winde die Linde, die rauscht mich ein gemach,
es küsset in der Früh' das Morgenrot mich wach.

O Wandern, o Wandern, Du freie Burschenlust!
Da wehet Gottes Odem so frisch in die Brust;
Da singet und jauchzet das Herz zum Himmelszelt:
Wie bist du doch so schön, o du weite, weite Welt!

 

 
     
 
 
 
Maikäfer in Neuenhaus
 
 
 

Mäi

Ik dachd‘, woorüm in Mäi wal
mien Hart soa bliede beewt?
Nu weet ik et: De Leewde is’t,
ik hebb’t nu sölws beleewd.

De Lucht is lou en heerlik
en doch soa schoan en friß,
vull Blomen is de heele Weerlt,
as was’t een Paradies

In ieder Buß de Vöögel,
dee singt bij’n Sünnenschien;
de Wichter lacht en nickt mij too,
as mugg elk geern mij lie’n.

De Rogge, gröön en sappig,
see röhrt sik sacht in’n Wind;
de Kukuuk ropp! Vull heerlik Gröön
nu alle Böäme sind.

Am moojsten is et oawends,
as’t sachte düüster wodt –
dann stoah wij bäide Hând in Hând,
ûns Hart vull Dânk to Gott.

Ik wüß geern, woorüm Mäitieds
mien Hart soa bliede beewt –
Nu weet ik et: De Leewde is’t,
ik hebb’t nu sölws beleewd.

Karl Sauvagerd

 
 
 
 
 

Postkarte des Jahres 1905.
Die Zeichnung auf einer kolorierten Postkarte des Jahres 1905 zeigt den früheren Neuenhauser Hafen (heute Mühlenkolk). Wahr­scheinlich wird der Zustand um 1S00 wiedergegeben. Zu sehen sind in Bildmitte die Säge- und die Mahlmühle, beide angetrieben durch Wasserkraft. Dahinter steht die reformierte Kirche.
Linksseitig ist die Veldhauser Poorte zu sehen. Die Schuten zeugen von der damals vorhandenen Direktverbindung zur Vechte.

 
     
     
 

Durch unseren Internetauftritt geben wir Ihnen die Möglichkeit, sich einen kleinen Einblick in unseren Verein zu verschaffen.

Die Einwohner aus Neuenhaus, den Nachbargemeinden, der Grafschaft, aber besonders auch Neuenhauser, die heute außerhalb und rund um den Globus verstreut leben, möchten wir ansprechen und ihnen, soweit das möglich ist, ein kleines Stück Heimat vermitteln.

In der Navigationsleiste ist erkennbar, mit welchen geschichtlichen und bis in die Gegenwart

hineinreichenden Dingen wir uns beschäftigen.

Sollten Sie für dieses Anliegen Dokumente, z. B. handschriftliche Akten, Postkarten, Fotos, Karten und Briefe aus den Weltkriegen, die Zeitgeschichtliches beinhalten, alte Heimatliteratur, aber auch Gegenstände, die mit Neuenhaus in Zusammenhang stehen, besitzen und der Allgemeinheit zugänglich machen wollen, selbstverständlich ohne die Besitzansprüche daran zu verlieren, dann setzen Sie sich doch mit uns in Verbindung.

 

Ihre Heimatfreunde aus Neuenhaus