Herzlich willkommen auf der Homepage der
Heimatfreunde Neuenhaus

 
 

 

 

 
 
 
 
 
     
 


Dän leßden Juni

Int natte Größ de witten Plüüse,
de schemert in de Sünnengloot,
verdröämt van wieden schient de Hüüse,
en an de Walle ligg een Boot.

Wat ruukt de Dannen un de Häide,
wat braunt de Sünne glöönig heet!
Dän witten Kloawer up de Häide
blööjt ock en ruck soa lecker sööt.

Swoordlelies schemert door ut’t Grööne
en maakt dat lange Löis wat bûnt -
hier höör i knicks, bin heel alleene,
en in de feerte bleckt nen Hûnd.

Hier ûnder disse gröne Dannen
ant Räitgoor legg ik mij mooj hen,
nu loat de Sünne glöönig brannen,
üm mij ock bis vanoawend men.

Hier is’t wal küül, de Sünnenstroalen,
dee trefft mij nich – wat mooj is’t hier!
Dat Bild will ik doch is moal moalen,
ha’ck nu men Farwe un Papier.

Man wodt hoast löi, ik mott hoast gapen,
hier ligg’t sick gut. Wees wa’ck wal magg?
Ik streck mij ut, will ‘n bettien sloapen,
dat geht hier moj bij Sommerdag.

Karl Sauvagerd

 
     
     
 
 
 
1733 Federzeichnung von Abraham Meyling
 
     
 

 

Durch unseren Internetauftritt geben wir Ihnen die Möglichkeit, sich einen kleinen Einblick in unseren Verein zu verschaffen.

Die Einwohner aus Neuenhaus, den Nachbargemeinden, der Grafschaft, aber besonders auch Neuenhauser, die heute außerhalb und rund um den Globus verstreut leben, möchten wir ansprechen und ihnen, soweit das möglich ist, ein kleines Stück Heimat vermitteln.

In der Navigationsleiste ist erkennbar, mit welchen geschichtlichen und bis in die Gegenwart hineinreichenden Dingen wir uns beschäftigen.

Sollten Sie für dieses Anliegen Dokumente, z. B. handschriftliche Akten, Postkarten, Fotos, Karten und Briefe aus den Weltkriegen, die Zeitgeschichtliches beinhalten, alte Heimatliteratur, aber auch Gegenstände, die mit Neuenhaus in Zusammenhang stehen, besitzen und der Allgemeinheit zugänglich machen wollen, selbstverständlich ohne die Besitzansprüche daran zu verlieren, dann setzen Sie sich doch mit uns in Verbindung.

 

Ihre Heimatfreunde aus Neuenhaus